Blog

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Hier finden Sie regelmäßig spannende Inhalte zu unterschiedlichen Themen rund um Mimikresonanz®, emTrace®, Mentoring etc. – Außerdem veröffentliche ich hilfreiche Verhandlungstipps und nehme Stellung zu aktuellen politischen Themen.

Top Artikel

1. Emotionen – verstehen, benennen, erkennen

Es gibt eine in ihren graduellen Unterschieden und zahlreichen Nuancen sehr große Zahl an mehr oder weniger distinkten Emotionen.

2. Traumräume, Super-Job, neue Kunden – alles Verhandlungssache.

Einer der wichtigsten Regeln der Verhandlungsführung ist, sich im Rahmen einer Verhandlung (auch wenn sie noch so spontan ist) klar zu machen welches Ziel erreicht werden muss und welche Forderungen damit verbunden sind.

3. Warum Feedback in jeder Beziehung so wichtig ist

Googelst du den Suchbegriff “Kritik Beziehung” erhältst du innerhalb von 0,4 Sekunden mehr als 25 Millionen Ergebnisse angezeigt. Ein stolze Zahl – aber ist sie wirklich verwunderlich?

„Sie sind Profilerin? Das heißt, Sie können Menschen durchschauen und Lügen erkennen?“ höre ich, gepaart mit einem kurzen Aufreißen der Augendeckfalte und seitlichem Zucken der Mundwinkel.

Es kommt nicht selten vor, dass Menschen so oder so ähnlich auf meine Qualifizierung als Profilerin reagieren – und sich dann kaum noch trauen in meiner Gegenwart natürlich zu agieren. Schließlich könnte ich sie ja „entlarven“.

Den Begriff des Profiling umwabert tatsächlich noch immer ein mysteriöser Touch von FBI und Geheimdiensten. Netflix-Serien, wie Mindhunter und Co. tun ihr übriges dazu. Doch was hat Profiling nun mit Mimikresonanz, Vertriebserfolgen und unserem Alltag zu tun?

Einfach mal leise sein
Profiling bezeichne ich gerne als „Die Kunst, den Mund zu halten.“ Zu beobachten, wahrzunehmen, aktiv zuzuhören, Fragen zu stellen und zu verstehen: Mit wem habe ich es gerade zu tun? Und was motiviert ihn? Welche Wünsche und welche Ängste offenbart mir mein Gegenüber, ohne es selbst zu bemerken? Denn nur auf der Grundlage dieser Erkenntnisse ist es mir möglich, ein Gespräch zu führen, aus dem wir beide zufrieden herausgehen. Denn verstanden zu werden, ist von jeher ein essenzielles Bedürfnis von uns Menschen.

Beim „Profilen“ geht es also um nichts anderes, als um das Verstehen unseres Gegenübers, wofür uns unterschiedliche Kanäle zur Verfügung stehen. Denn die Mimik, die Körperhaltung, aber auch die Tonlage und Lautstärke der Stimme sowie die Wortwahl eines Menschen verraten mehr, als Sie glauben mögen.

Sie verraten mir z.B., ob vor mir gerade ein Mensch sitzt, der eher auf die Details achtet oder aber, ob es ihm eher darum geht, als kraftvolle Persönlichkeit wahrgenommen zu werden. Ist mir das bewusst, kann ich daraus ableiten, auf welche Art und mit welchen Schlüsselworten ich meinen Gesprächspartner „abhole“.

Artikel weiterlesen …